Handwerkliche Techniken für Betagte oder Menschen mit geistiger Behinderung

Ausgangslage

Stricken geht nicht mehr, Nähen geht nicht mehr, und auch Sticken geht nicht mehr. Bei hochbetagten und zum Teil dementen Menschen lassen häufig die Augen nach, die Geschicklichkeit nimmt ab, genauso wie das Können. Gerne möchte diese arbeit­same Generation aber weiterhin Produkte herstellen, die tatsächlich Verwendung finden. ergoway kennt die passenden Beschäftigungsmöglichkeiten!

 

Ziel des Kurses

Im Kurs lernen Sie zwölf Techniken kennen, mit welchen Sie in Ihrer täglichen Arbeit zusammen mit betagten Menschen Karten, Verpackungsmaterialien, Dekorations­gegen­stände usw. herstellen können, sei es in Altersheimen, psychiatrischen Kliniken oder Pflege- und Behindertenzentren. Am Vormittag des Kurstages wird handwerkliches Wissen vermittelt, von Batik über handgeschöpftes Papier bis zu Drucktechniken und vielem mehr. Am Nachmittag haben Sie dann Gelegenheit, diese selbst auszuprobieren.

 

Kursleitung

Esther Baumann-Steiger, dipl. Aktivierungstherapeutin mit langjähriger Berufserfahrung im genannten Kompetenzbereich. Tel. +41 79 461 70 14

 

Daten & Infos

Sämtliche Daten, an denen dieser Kurs angeboten wird, sowie alle weiteren Informationen zu Kosten, Anmeldeschluss und Veranstaltungsort finden Sie auf der Seite Daten & Infos.